Apfelkuchen "Scharlotka"

Du brauchst:

 

5 Eier

100 g Zucker

50 g Butter, weich, in Stücken

170 g Mehl

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

3-4 säuerliche Äpfel (ca. 600 g)

etwas Puderzucker (optional)

 

Los geht´s:

 

1.      Heize den Backofen auf 180 °C O./U.-Hitze. Fette eine Springform (hier: 23 cm) ein.

2.     Gib Eier und Zucker in den Mixtopf;

        setze den Rühraufsatz ein;

        schlage 5 Min./37°C/Stufe 4.

3.     Füge Butter, Mehl, Backpulver und Salz hinzu;

        vermische 20 Sek./Stufe 5.

4.     Viertle und entkerne die Äpfel;

        schneide sie in dünne Scheiben.

5.     Gib die Hälfte der Äpfel in die vorbereite Springform;

        gib den Teig in die Springform;

        verteile die restlichen Äpfel auf dem Teig.

6.     Backe den Kuchen ca. 45 Min. goldbraun;

        mache am besten eine Garprobe mit einem Holzstäbchen.

7.     Bestäube den Kuchen (nach Wunsch) mit Puderzucker.

 

Tipp: Der Kuchen schmeckt am besten lauwarm:)